Skip to main content
Akupressur Punkte Massage gegen Müdigkeit

Neue Energie durch Akupressur | Selbstmassage | Tipps & Tricks +++

Massagetechniken helfen bei Müdigkeit und Abgeschlagenheit, schnell wieder fit zu werden.

Insbesondere Akupressur ist ein gutes Mittel, um neue Energie zu wecken.

Kurze Selbstmassagen können helfen, schneller wach zu werden.

Schon wenige Handgriffe bringen Kraft und spenden Energie.

Gewusst wie, stärkt Akupressur die Durchblutung, das Lymphsystem und somit den gesamten Kreislauf.

Akupressur ist der Vorläufer von Akupunktur und kann ganz ohne Nadeln oder sonstige Hilfsmittel überall angewendet werden.

Kopfmassage
Bei der Massage: Lächeln nicht vergessen.

Akupressur lässt Erschöpfung verschwinden

Selbstmassage ist oft genauso wirksam, wie von jemand anderem massiert zu werden.

Für den Kopf einfach und schnell durchführbar: Kopfmassage Anleitung

Sich selbst zu massieren, hat außerdem den Vorteil, dass man sich nebenbei Energie zuführen kann.

Bei der Arbeit oder in der Schule bekommt niemand mit, wie müde und kaputt man sich gerade fühlt.

Einfach an den richtigen Stellen Hand anlegen und die Müdigkeit verschwindet.

Die Techniken der Massage/Akupressur sind:

  • drücken
  • streichen
  • pressen
  • kneten
  • und klopfen.

Für einige Techniken eignen sich auch Hilfsmittel, wie Massagebälle, Fußrollen, Kopf- und Rückenkrauler.

Zum Beispiel bei der Thaimassage werden zudem Holzstäbe und -Instrumente für sogenannte Triggerpunkt-Massagen verwendet.


Massage Hilfsmittel: Angebote

Werkzeuge aus Holz | Hand | Kopf | Fuß | Gesicht | Body-Massage Rosenquarz-Massagestäbe für Akupressur | Akupunktur Therapie
Angebot bei Amazon Angebot bei Amazon

Hilfreich bei Kreislaufproblemen sind auch Bürstenmassagen.

Powermassage: Techniken – Wirkung

Müdigkeit und Erschöpfung sind oft eine Folge von Sauerstoffmangel im Gehirn oder in den Muskeln.

Sauerstoff ist der Energieträger Nummer eins im Körper.

Kommt es zu einer Sauerstoff-Unterversorgung, merkt man das sogleich – besonders anfällig ist das Gehirn.

Gelangt nicht genügend sauerstoffreiches Blut zum Gehirn, dann können Massagen Wunder wirken.

Denn Massagen lösen Verspannungen und regen das Herz-Kreislauf-System an.

Dadurch fördern sie die Durchblutung und dadurch die Sauerstoffversorgung des Gehirns.

Außerdem verbessert sich der Lymphfluss, was den Stoffwechsel begünstigt und dem Körper dabei hilft Abfallstoffe auszuscheiden.

Nebenbei helfen Massagen zudem dabei Stresshormone abzubauen.


Massageöl Empfehlungen

Kneipp Massageöl Set Massageöl Glückliche Auszeit
Angebot auf Amazon Angebot auf Amazon

Wach-Mach-Punkte finden & aktivieren

Es gibt Punkte und Zonen, deren Massage besonders gut und schnell wach macht.

Sie sind über den ganzen Körper verteilt.

Fußreflexzonenmassage Socken
Ohren, Finger und Zehen kräftig reiben, bringt sofort frische Energie.

Ohren

Die Ohren sind schnell zu erreichen und können immer und überall massiert werden.

Schon in der Antike wusste man:

Die Ohren massieren macht wach.

Dazu die Ohren reiben, klopfen, pressen und „lang ziehen“.

An den Ohren befinden sich viele Wach-Mach-Punkte und -Reflexzonen:

  • Ohrläppchen
  • Ohrrand
  • Ohrmuscheln
  • und Bereiche, um die Ohren herum.

Man kann beginnen die Ohrläppchen langzuziehen und stark durchzukneten

Dann kann man das gesamte Ohr von vorn und hinten abklopfen.

Danach kann man, wenn man möchte, den Ohrrand streichen und ausrollen.

Schließlich die gesamte Ohrmuschel gut durchkneten und dann sanft abstreichen.

Je mehr man das gesamte Ohr bewegt, desto besser.

Diese Techniken werden bereits seit über zweitausend Jahren von Mönchen verwendet, um Müdigkeit während der Sitzmeditation zu überwinden.

Mehr Infos hier: Tipps gegen Müdigkeit bei der Meditation

Hände

Genauso wie die Ohren sind auch die Hände eine Energiequelle.

Knetet man sie gründlich durch, profitieren Körper und Gehirn davon.

Die Massage der Hände kann an den Fingern beginnen, die man zwischen Zeigefinger und Daumen der anderen Hand reibt und austreicht.

Wenn man viel mit Maus und Tastatur arbeitet, sammeln sich dort manchmal viele Verspannungen an.

Dann ist es hilfreich, die Hände von Zeit zu Zeit gründlich zu durchzukneten.

Außerdem gibt es an den Händen besondere Akupressurpunkte, die man nutzen kann, um wach zu werden.

Akupressur Massage Hand
Die Hände sind enger mit dem Gehirn verknüpft als andere Körperteile.

Zunächst einmal gibt es am kleinen Finger den so genannten „Geisha-Griff“ .

Dabei drückt und massiert man die oberen Hälften der kleinen Finger für jeweils rund 30 Sekunden kräftig mit den Daumennägeln der selben Hand.

Auch die Randbereiche der Nägel und das Nagelbett werden dabei massiert.

Dies macht man mit beiden Händen gleichzeitig.

Wem das noch nicht reicht, kann auch noch die Spitzen der anderen Finger massieren.

Die Mittelfinger ringsum kräftig von ihrer Spitze aus in Richtung Handrücken zu streichen, soll außerdem gegen niedrigen Blutdruck helfen.


Fingermassage Hilfsmittel

Fingermassager | Handmassage Akupressur Ringe | Chinesische Medizin
Angebot bei Amazon Angebot bei Amazon

Schließlich gibt es noch eine Akupressurzone zwischen Daumen und Zeigefinger.

Diese Zone durchzukneten soll sich positiv auf die Konzentrationsfähigkeit auswirken und die gesamte Körperenergie stärker.

Diese Bereiche kann man an beiden Händen für einige Minuten massieren – auf Handinnenflächen und Handrücken.

Auch das Handgelenk spielt eine Rolle für den Energiefluss in den Händen.

Man kann das Handgelenk ganz einfach massieren, indem man es mit Daumen, Zeige- und Mittelfinger kräftig umfasst und dann mit den Händen kreisende Bewegungen macht.

Auch dies ist eine Übung für Menschen, die viel am Schreibtisch sitzen und mit ihren Händen arbeiten.

Akupressur Massage gegen Müdigkeit
Verspannungen in Kopf und Nacken machen das Gehirn müde.

Nacken und Kopf

Verspannungen im Nacken sind häufig eine Ursache dafür, dass nicht genügend Blut und damit Sauerstoff ins Gehirn gelangt.

Daher ist eine entspannte Haltung des Kopfes/Nackens mit leicht eingezogenem Kinn wichtig für die Leistungsfähigkeit des Gehirns.

Wer mag, kann die Muskelstränge im Nacken kräftig durchkneten, abklopfen und gründlich ausstreichen

Das hilft gegen Stress, Kopfschmerzen und Müdigkeit.

Ebenfalls anregend wirkt eine Massage der Kopfhaut.

Wer möchte, kann den gesamten Kopf zunächst einmal mit den Fingerspitzen leicht abkopfen.

Es kann ein ähnliches Gefühl entstehen, wie durch dicke Regentropfen, die auf den Kopf fallen.

Das Klopfen kann Verspannungen lösen und dadurch Kopfschmerzen vorbeugen und  lindern.

Danach kann man den gesamten Haaransatz mit kreisenden Bewegungen abrubbeln – ähnlich wie beim Einseifen mit Shampoo.

Einen besonderen Chill-Effekt erzielt man zum Beispiel mit Kopfmassagegeräten.

Diese kosten nur ein paar Euro und sind gut für die Selbstmassage geeignet.

Mehr Infos zum Thema hier: Kopfmassage


Massagegeräte für Kopf, Nacken & Rücken

2x Kopfmassage-Gerät Rückenkratzer Ausziehbar | Teleskop Kratzhand
Angebot auf Amazon Angebot auf Amazon

Gesicht und Augen

Wer viel vor dem Bildschirm arbeitet, spürt Müdigkeit oft zuerst in den Augen.

Daher ist es nützlich, genau hier entgegenzuwirken.

Dafür sollte man sich zunächst die Augen und Hände gründlich waschen.

Bereits dabei kann man sanft mit kreisenden Bewegungen über die Augenhöhlen streichen.

Dann kann man das Zentrum zwischen den Augenbrauen – das dritte Auge – und danach die Augenbrauen kräftig durchkneten.

Kopfmassage liegend
Wer mag, kann jetzt die Augen schließen und völlig entspannen.

Gut für die Atmung und somit für die Sauerstoffversorgung ist es zudem, den Nasenrücken mit Daumen und Zeigefingern abzustreichen.

Abschließend kann man die Wangen und die Stirn mit den gesamten Handflächen ausstreichen – von der Gesichtsmitte aus zu den Ohren hin.


Massagegeräte für Gesicht & Augen

Jade Roller Massagegerät | Gua Sha Set Gesichtsmassage Shiatsu-Massagegerät für trockene Augen | Überanstrengung
Angebot auf Amazon Angebot auf Amazon

Brust

Im Brustzentrum gibt es den sogenannten T-Zellen-Punkt, den man stimulieren kann.

Der T-Punkt liegt ungefähr eine Handbreit unter dem Halsansatz und direkt auf dem Brustbein.

Für die Stimulation klopft man diesen Bereich ganz leicht für rund 30 Sekunden.

Darunter befindet sich die Thymusdrüse – auch Thymus genannt.

Sie ist ein wichtiger Teil des Immunsystems, da hier weiße Blutkörperchen gebildet werden.

Wenn man die Rippen und das Brustzentrum abklopft, stimuliert man so den gesamten Kreislauf.

Danach fühlt man sich wacher und frischer.

Massageöl und Steine
Massageöle sind kein Muss, können jedoch durch Wach-Mach-Aromen zusätzliche Energie bringen: Angebote bei Amazon

Arme und Beine

Die Muskeln an Armen und Beinen abklopfen, durchkneten und ausstreichen.

Das löst Energieblokaden und kurbelt den Kreislauf an.

Eine spezielle Wach-Mach-Zone ist die Innenseite des Ellenbogens.

Dazu die Ellenbogen leicht anwinkeln und für mindestens eine halbe Minute reiben und kneten.

Ein weiterer Akupressurpunkte befindet sich am Übergang vom Knie zum Schienbein – ungefähr eine Handbreit unterhalb der Kniescheibe.

Legt man die Handflächen auf die Kniescheiben, befindet sich eine Mulde ziemlich genau an der Spitze des Ringfingers.

Diesen Punkt für eine Weile zu drücken und zu massieren, kann ungeahnte Kräfte wecken.

Daher wird er in der asiatischen Medizin auch „Drei-Meilen-Punkt“ genannt.

Verspannungen sammeln sich häufig im Bereich der Schienbeine.

Daher tut es den meisten Menschen gut, auch das Schienbein von oben nach unten durchzukneten und auszustreichen.

Akupressur Füße Massage
Geht es dem kleinen Zeh gut, geht es dem gesamten Körper gut. | Sprichwort

Füße und Knöchel

An den Füßen befinden sich besonders viele Reflexzonen.

Es gibt spezielle Massagegeräte – Rollen oder Bälle, die man unter dem Tisch platzieren kann.

Damit kann man nebenbei den Füßen etwas Gutes tun.

Zwei Akupressurpunkte sind bei Müdigkeit und Erschöpfung von besonderem Interesse:

Die Punkte liegen wieder in einer Mulde und befinden sich mittig im vorderen Drittel der Fußsohlen – zwischen den 2. und 3. Mittelfußknochen.

Diese Punkte werden auch als „Sprudelnde Quelle“ bezeichnet.

Kümmert man sich gut um diese „Quellen“ – so heißt es, dann strömt Chi/Qi (Lebensenergie) aus ihr heraus und fließt durch den gesamten Körper.

Ein weiterer Wach-Mach-Punkt liegt an der Innenseite des Unterschenkels – ungefähr eine Handbreit über dem Knöchel.

Auch dieser Punkt ist für seine positiven energetischen Wirkungen bekannt.

Der Vorteil bei diesem Punkt ist, dass er sich auch gut mit dem jeweils anderen Fuß massieren lässt.

Dadurch kann man ihn leicht im Sitzen stimulieren – ganz nebenbei.


Fußmassage

Fußroller aus Holz Grundig Fußmassage-Center
Angebot bei Amazon Angebot bei Amazon

Fazit

Es gibt viele Möglichkeiten, Massage und Akupressur zu nutzen.

Körper und Geist lassen sich auf diese Weise wieder fit und munter zaubern.

In der Regel ist es hilfreich, die Körperteile zu massieren, die besonders anfällig für Verspannungen sind – Schultern, Augen, Stirn.

Außerdem kann man Ohren, Hände und Füße an fast jedem Ort zu fast jeder Zeit kneten und abstreichen – ohne dabei  Aufsehen zu erregen.

Im besten Fall kann eine Selbstmassage auch die Menschen in der Umgebung inspirieren, sich auch ein bisschen um sich selbst zu kümmern.

Partner Gruppen Massage
Jemanden –  besonders sich selbst – zu massieren, ist ein Quell der Freude.

Eine tägliche Selbstmassage kann die Gesundheit von Körper und Kopf verbessern und erhalten.

Findet man einen Massage-Partner, dann bedeutet das doppelte Freude.

Dann werden nämlich nicht nur Verspannungen gelöst, sondern zusätzlich auch noch Bindungs- und Glückshormone ausgeschüttet (Oxytocin).

Um sich selbst zu überlisten, kann man einen Timer auf fünf Minuten stellen, bevor man beginnt – dann schwindet die Hemmschwelle.

Falls Dir der Artikel gefallen hat oder Du weitere Anregungen hast, freue ich mich auf Deinen Kommentar.

Alle Anmerkungen, Anregungen und Hinweise sind herzlich willkommen.

Kennst Du vielleicht noch weitere Kniffe und Wach-Mach-Punkte?

Vielen Dank schon jetzt fürs Teilen!


Auch interessant:

Düfte, die gut zur Wach-Mach-Massage passen: Anregende Düfte und Aromen

Ätherische Öle richtig benutzen: Aromatherapie Anwendung und Möglichkeiten

Weitere Tipps & Tricks für mehr Energie: Hausmittel gegen Müdigkeit


Massage – Videos

Die folgenden Videos können als Anleitung und Inspirationen dienen.

Darin findet man einige Tipps und Tricks.

Wake-Up-Selbstmassage

In diesem Video wird erklärt, wie man ganz sanft am Morgen sein Gesicht, den Hals und die Ohren massieren kann.

Dabei geht es darum, eine Lymphdrainage zu bewirken und die Haut bei ihrer Selbstreinigung zu unterstützen.

Die Technik wird gut erklärt und vorgeführt.

Die Massage fühlt sich gut an und zaubert dir sicher ein Lächeln ins Gesicht.

Video: Aufwach-Gesichtsmassage


Akupressurpunkte, die wach machen

In diesem Video werden einige Akupressurpunkte erklärt, um schnell wieder fit und wach zu werden.

Der erste Punkt befindet sich zentral oben auf dem Kopf und der zweite über den Lippen knapp unterhalb der Nase.

Außerdem werden noch zwei Punkte an den Händen empfohlen, die man auch dann stimulieren kann, wenn man sich gerade in einem Gespräch befindet:



Indische Ayurveda Selbstmassage

Hier eine schöne Anleitung auf Deutsch.

Erklärt wird eine indische Selbstmassage für den ganzen Oberkörper aus dem Ayurveda (Yoga).

Hierfür braucht man etwas länger Zeit. Doch die Massage ist dafür umso umfassender und wohltuender.

Erklärt wird außerdem ein bisschen das Umfeld, das für eine heilvolle Selbstmassage wichtig ist:



Traditionelle Chinesische Selbstmassage

Hier sieht man einen alten Chinesen, der seinen ganzen Körper massiert und abklopft.

Dieses Video greift zurück auf traditionelle chinesische Medizin und alte überlieferte Techniken.

Die Videoqualität ist nicht besonders gut.

Doch dafür ist die Qualität der vorgestellten Übungen umso besser:



Ohrmassage

In diesem Video geht es ausschließlich um die Massage der Ohren.

Dafür gibt es hilfreiche Inspirationen und Techniken.

Die Ohren sind richtig massiert ein Quell für frische Energie.

Daher an dieser Stelle dieses wundervolle Video:



Gesichtsmassage

In diesem Video ist die Anleitung wieder auf Deutsch.

Erklärt wird eine Thai-Massage für das Gesicht.

Ganz einfache Techniken, leicht nachzumachen.

Perfekt um dem Partner, der Partnerin oder einem Kind etwas Gutes zu tun.

Dankbarkeit ist garantiert:


Stand: 9. November 2018


Hast Du gefunden, was Du gesucht hast?

Falls nicht, melde Dich bitte per Mail oder Kommentar.

Dann versuche ich, Dir zu helfen und den Artikel zu erweitern.


Vielen Dank – auch fürs Teilen und für eine gute Bewertung 🙂

Sternebewertung

Neue Energie durch Akupressur | Selbstmassage | Tipps & Tricks +++
4.9 (97.14%) von 7 - Schön, dass Du da bist!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

vier × 5 =