Skip to main content
Eisenspeicherkrankheit

Was tun bei Eisenmangel? Anzeichen, Ursachen, Behandlung | Tipps & Tricks

Jeder 20ste Mensch leidet unter Eisenmangel.

Bei Frauen im gebärfähigen Alter ist der Anteil sogar noch deutlich höher: Jede fünfte ist betroffen!

Weltweit ist Eisenmangel eine der am weitesten verbreiteten Mangelerscheinungen.

Das hat weitreichende Folgen, denn Eisen ist im Körper unersetzlich.

Jeder Mensch verfügt im Körper über 3 – 4 Gramm Eisen und rund 60 Prozent davon befinden sich in den roten Blutkörperchen.

Ohne Eisen kann das Blut keinen Sauerstoff zu den Zellen transportieren.


Achtsamkeit und Gesundheit:

Wenn Sie sich krank fühlen oder Ihre Behandlung ändern möchten, fragen Sie bitte vorher eine achtsame Ärztin/Arzt um Rat!


Joggen Schwitzen Schweiß Sport
Viele Frauen leiden unter Eisenmangel. Sportlerinnen sind zusätzlich gefährdet.

Aufgaben von Eisen im Körper

Eisen ist ein Mineralstoff, der für das Überleben notwendig ist.

Wofür ist Eisen wichtig:

  • Entgiftung des Körpers
  • Energieversorgung der Zellen
  • Knochenaufbau
  • Hautgesundheit
  • Haarwachstum
  • Gesundheit der Nägel

Sind die Eisenspeicher leer, hat das weitreichende Folgen.

Sportler
Mangelt es an Eisen sinkt die Leistungsfähigkeit.

Auswirkungen von Eisenmangel

Ein Mangel an Eisen führt zu Müdigkeit und Einbußen in der körperlichen und geistigen Leistungsfähigkeit.

Zudem verringert sich die Konzentrationsfähigkeit und das Immunsystem verliert an Kraft.

Fehlt Eisen, mangelt es an roten Blutkörperchen, was sich an blasser Haut zeigt.

Außerdem kann das Blut dann die Muskeln und Organe nicht mehr ausreichend mit Sauerstoff versorgen.

Anzeichen für Eisenmangel

Fingernägel Eisenmangel
Brüchige Fingernägel und trockene Haut sind deutliche Anzeichen.
  • Brüchige Nägel bis Hohlnägeln (Fingernägel wölben sich nach oben)
  • Kältegefühl
  • Trockene Haut
  • Allgemeine Schwäche (Labilität)
  • Schlafstörungen
  • Ängstlichkeit und Niedergeschlagenheit (Depression)
  • Bewegungsdrang der Beine (Restless Legs Syndrom)
  • Haarausfall
  • Kopfschmerzen
  • Entzündete Zunge

Eisenmangel lässt sich durch eine Blutuntersuchung feststellen.

Nervosität Angst
Auch Ängste und Kopfschmerzen zählen zu den Symptomen.

Also wenn die obigen Symptome sich zeigen, unbedingt zum Arzt und einen Bluttest machen.

Entscheidend ist nicht nur der Eisenwert an sich, sondern vor allem der Hämoglobinwert (Hb-Wert), der Auskunft über die Menge roter Blutkörperchen gibt.

Sinkt der Hb-Wert bei Männern unter 13,5 g/dl und bei Frauen unter 12 g/dl, leidet man wahrscheinlich unter einer Blutarmut.

Ursachen von Eisenmangel

Wie verliert der Körper Eisen?

Jeden Tag geht ein bisschen Eisen verloren, das über Urin und Schweiß ausgeschieden wird.

Auch die Neubildung der Haut verbraucht einen Teil des gespeicherten Eisens.

Daher muss man ständig neues Eisen mit der Nahrung aufnehmen.

Apfel Diät
Beim Fasten und durch Diäten wird der tägliche Bedarf nicht mehr gedeckt.

Frauen haben außerdem durch die monatliche Regelblutung einen erhöhten Bedarf.

Wie hoch liegt der Tagesbedarf von Eisen?

Der Tagesbedarf von Eisen liegt für Frauen bei 15 Milligramm pro Tag, bei Männern ist der Bedarf deutlich geringer. Männer brauchen rund 10 Milligramm pro Tag.

Falsche Ernährung

Die häufigste Ursache von Eisenmangel ist eine eisenarme Ernährung.

Dies kann zum Beispiel durch Fasten, Hungern oder Diäten bedingt sein.

Dann wird zu wenig Eisen aufgenommen, um den täglichen Bedarf zu decken.

Sind die Speicher aufgebraucht, kommt es schnell zu ersten Symptomen.

Spinat
Spinat ist reich an Eisen.

Außerdem gibt es gewisse Risikogruppen, die entweder einen erhöhten Bedarf oder einen erhöhten Verlust von Eisen aufweisen.

Auch Krebserkrankungen oder chronischer Blutverlust, zum Beispiel durch innere Blutungen im Darm, können Eisenmangel verursachen.

Risikogruppen:

  • Schwangere haben einen doppelt so hohen Eisenbedarf: 30 Milligramm pro Tag

    Blutspender
    Wer Blut verliert, braucht eine Extraportion Eisen.
  • Blutspender: 0,5 Liter Blut entspricht rund 250 Milligramm Eisen
  • Vegetarier und Veganer

  • Säuglinge, Kinder und Jugendliche

  • Sportler

  • Ältere Menschen

  • Frauen mit starken Regelblutungen

  • Stillende Mütter

Welche Stoffe hemmen die Eisenaufnahme?

Folgende Stoffe verringern die Aufnahme (Resorption) von Eisen:

Wachmacher Koffein Kaffee
Kaffee hemmt die Eisenaufnahme.
  • Tannine (Schwarzer Tee, Kaffee, Rotwein)

  • Phosphate (Fleisch, Fisch, Käse)

  • Oxalsäure (Spinat, Rhabarber)

  • Phytinsäure (Mais, Soja, Weizen-, Gersten- und Roggenkleie, Erdnüsse)

  • Calciumsalze oder Magnesium in großen Mengen

  • Antibiotika

  • Magensäure neutralisierende Medikamente

    Braten
    Fleisch enthält zwar Eisen – doch auch Phosphate, die die Eisenaufnahme hemmen.

Behandlung von Eisenmangel

Die Einnahme von Eisenpräparaten ist umstritten.

In den meisten Fällen kann man mit einer eisenreichen Ernährung und Vitamin C gleich gute Effekte erzielen.

Doch zuvor sollten Krankheiten als Ursache ausgeschlossen werden.

Daher sollte man zu einer vertrauenswürdigen Ärztin oder einem errfahrenen Arzt gehen und sich gründlich untersuchen lassen, sobald Anzeichen für Eisenmangel auftreten.

Orangensaft Vitamin C
Vitamin C zum Essen, verbessert die Eisenabsorption.

Was hilft gegen Eisenmangel?

Reichlich Vitamin C

Vitamin C kann einen positiven Ausschlag geben.

Denn es verbessert nachweislich die Aufnahmefähigkeit des Körpers und verringert die hemmenden Effekte anderer Nahrungsmittel.

Es gibt Hinweise darauf, dass Vitamin C Präparate besser gegen Eisenmangel wirken als Eisenpräparate.

Regelmäßig Orangensaft zum Essen oder einige Spritzer Zitrone, können spürbar zur Besserung beitragen.

Natürliches Vitamin C aus der Acerola Kirsche: Angebote bei Amazon

Auch rote Paprika, Kiwis und Brokkoli enthalten viel Vitamin C.

Wer sicher gehen möchte, kann auch Vitamin C Pulver verwenden.

Alternativen zur Zitrone:

Essigsäure, Weinsäure oder Fruchtzucker helfen dem Darm ebenfalls bei der Eisenaufnahme.

Essig verbessert die Eisenaufname!

Kochgeschirr aus Gusseisen

Kochgeschirr aus Eisen ist eine zusätzliche Hilfe: Angebote bei Amazon

Außerdem kann es hilfreich sein, gusseisernes Kochgeschirr zu verwenden, da es ein wenig Eisen an die Nahrung abgibt.

Abwechslungsreiche Ernährung

Da viele Stoffe und Prozesse bei der Mineralstoffaufnahme zusammenwirken, ist es besonders wichtig, sich abwechslungsreich zu ernähren.

Dann wird es in der Regel kaum zu Mangelerscheinungen kommen.

Nahrungsmittel mit hohem Eisengehalt

Bei Eisenmangel ist es wichtig, darauf zu achten, regelmäßig eisenhaltige Lebensmittel.

Doch allein darauf darf man sich nicht verlassen.

Denn wie gesagt gibt es eine Reihe von Lebensmitteln, die die Aufnahme hemmen.

Daher kann die Auswahl der Lebensmittel kompliziert sein.

Es kann im Ernstfall hilfreich sein, eine Ernährungsberatung in Anspruch zu nehmen.

Eisenhaltige Lebensmittel Video

Dr. Ingo Froböse: Eisenhaltige Lebensmittel

Gojibeeren: Angebote bei Amazon

Lucky Iron Fish

Dr. Christopher Charles ist der Erfinder des „Lucky Iron Fish“/des glücklichen Eisenfischs.

Er war als Arzt in Kambodscha tätig, wo besonders viele Menschen an Eisenmangel leiden und daran sterben.

Lucky Iron Fish: Angebot bei Amazon

Daher kam er auf die Idee, kleine Eisenbarren in Form eines Fisches zu verteilen.

Wird der 200g Barren für einige Minuten in Wasser/Suppe mitgekocht, gibt er Eisen ans Wasser ab.

Vorher wäscht man den Fish mit Wasser und Seife, um zu starkem Eisengeschmack vorzubeugen.

Durch die Anwendung wird Eisenmangel dauerhaft entgegengewirkt.

Seither kommt der „Lucky Eisen Fisch“ weltweit zum Einsatz.

Der Effekt ist ähnlich wie beim Verwenden von Gusseisen, nur dass damit noch kontrollierter Eisen aufgenommen werden kann.


Video: Eisenmangel durch vegetarische Ernährung?


Eisenüberschuss

Unter normalen Bedingungen kommt es nicht zu Eisenüberschüssen, da der Darm bei vollen Eisenspeichern kein weiteres Eisen mehr aufnimmt.

Sind volle Eisenspeicher schädlich?

Wissenschaftlich ist noch nicht geklärt, ob zu volle Eisenspeicher einen negativen Effekt auf die Gesundheit ausüben.

Es gibt jedoch Hinweise darauf, dass es sinnvoll ist, die Eisenspeicher nicht ganz zu füllen.

Denn zu viel ungenutztes Eisen steht in Verdacht, Krebs und Diabetes zu begünstigen.

Daher wird auch angenommen, dass es besser sei über pflanzliche und nicht über tierische Produkte Eisen aufzunehmen.

Denn der Körper kann die Aufnahme des pflanzlichen Eisens besser steuern.

Mehr zu diesem Thema und zu dieser Frage, im folgenden Video.


Video: Ist tierisches oder pflanzliches Eisen besser?


Eisenspeicherkrankheit

Die Eisenspeicherkrankheit ist eine seltene genetisch bedingte Krankheit.

Eisenspeicherkrankheit
Bei Verdacht auf Eisenspeicherkrankheit unbedingt ärztlichen Rat einholen.

Eine Veränderung im Genom führt dazu, dass sich zu viel Eisen im Organismus ansammelt.

Anzeichen:

  • Eine bronzefarbene Haut

  • Müdigkeit

  • Gelenkschmerzen

  • Häufige Erschöpfungszustände

Wird sie nicht behandelt, kann die Eisenspeicherkrankheit letztlich zum Organversagen führen.

Denn Leber, Bauchspeicheldrüse, Schilddrüse und Herz verkraften zu hohe Eisenwerte nicht gut.


Achtsamkeit

Bei Verdacht auf Eisenmangel bitte ärztlichen Rat einholen und einen Bluttest machen lassen.


 Aktualisiert am 24. November 2018


Haben Sie gefunden, was Sie gesucht haben?

Falls nicht, melden Sie sich bitte per Mail oder Kommentar.

Dann versuche ich, Ihnen zu helfen und den Artikel zu erweitern.


Vielen Dank – auch fürs Teilen und für eine gute Bewertung 🙂

Sternebewertung

Was tun bei Eisenmangel? Anzeichen, Ursachen, Behandlung | Tipps & Tricks
5 (100%) von 1 - Schön, dass Du da bist!

Alex

Alex schreibt, um Menschen und auch sich selbst zu helfen, mehr Achtsamkeit im Alltag zu kultivieren. Er lebte eineinhalb Jahre im Kloster "Plum Village" und wäre fast ein Mönch geworden. Dort kam er in Kontakt mit der Praxis der Achtsamkeit und lernte sie im Alltag zu leben. Achtsamkeit hilft ihm nicht nur, bewusster durch die Welt zu gehen, sondern ermöglicht ihm auch, alltäglichen Problemen gezielt zu begegnen: Ihre Ursachen zu erkennen, Lösungen zu finden und zugrunde liegende Gewohnheitsenergien aufzubrechen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

12 − 3 =